News

  • Epo20-Leo-0209-1920x1080

    18.06.2021

    Karl Leo erhält Europäischen Erfinderpreis in der Kategorie "Lebenswerk"

    Der Dresdner Physiker Prof. Karl Leo ist zum Europäischen Erfinder des Jahres 2021 in der Kategorie „Lebenswerk“ gewählt worden. Leo gehört zu den 25 Gründungsmitgliedern des Exzellenzclusters ct.qmat, in dem er vor allem die topologische Photonik auf Halbleiterbasis erforscht.

  • Pressebild-Detail-Topolektrischeschaltkreise-Fotolukasziegler-1920x1080

    31.05.2021

    Topolektrische Schaltkreise: Neues Forschungsfeld startet durch

    Mit einer jungen experimentellen Methode lassen sich topologische Phänomene viel schneller, günstiger und flexibler untersuchen. Erst vor knapp zwei Jahren haben Forscher:innen des Exzellenzclusters ct.qmat "Topolektrische Schaltkreise" realisiert und wichtige Pionierarbeiten zu deren Verständnis geleistet. Nun ist dem Team um den Würzburger Physiker Prof. Ronny Thomale erneut ein Durchbruch gelungen.

  • Pressebild-Elektroneninderwarteschlange-Joergbandmann-1920x1080

    28.05.2021

    Elektronen in der Warteschlange: Neues Modell erklärt 3D-Quantenmaterial

    Wissenschaftler:innen des Exzellenzclusters ct.qmat haben ein neues Verständnis davon entwickelt, wie sich Elektronen in starken Magnetfeldern verhalten. Damit lassen sich erstmals Messungen erklären, die sich während der Stromleitung in dreidimensionalen metallischen Materialien wie ein Quanten-Hall-Effekt äußern. Die Forschungsergebnisse wurden aktuell in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlicht.

  • Dieoberflaechemachts-Abbhendrikbentmann-1920x1080

    17.05.2021

    Die Oberfläche macht's

    Der Ausnahmewerkstoff Mangan-Bismut-Tellurid ist der erste topologische Isolator, der durch sein inneres Magnetfeld eine Reihe spektakulärer physikalischer Effekte zeigt. Jetzt haben Forscher:innen des Exzellenzclusters ct.qmat herausgefunden, welche Atomschicht dafür an der Oberfläche liegen muss. Das ermöglicht, die Eigenschaften dieses Quantenmaterials gezielter zu steuern und bringt es ein Stückchen näher an die Alltagstauglichkeit heran. Für die Zukunft verspricht das beispielsweise eine energieeffizientere Technik.

  • Dsc06397-1920x1080

    19.04.2021

    Entdeckungsreise im Mini-Kosmos

    Der Physiker Tobias Meng ist fasziniert von Elektronen. Die können Unglaubliches und helfen, neue Materialien zu finden.

  • Spins unter Kontrolle

    13.04.2021

    Spins unter Kontrolle

    Superempfindliche Quanten-Sensoren haben das Potenzial, die Bildgebung in der Medizin, die Navigation oder die Informationstechnologie zu revolutionieren. Einem internationalen Forschungsteam unter Federführung von Wissenschaftler:innen des Exzellenzclusters ct.qmat ist ein Durchbruch gelungen, der den Weg dahin enorm verkürzen könnte.

  • 20210322-Ctqmat1-Virtuellekonferenz-Programm-Screenshotkerstinbrankatsch-1920x1080

    22.03.2021

    Jazz, Sport & Quantenphysik – Erste virtuelle Konferenz von ct.qmat

    Die erste Konferenz des Exzellenzclusters ct.qmat hat alle Möglichkeiten der digitalen Veranstaltungswelt ausgeschöpft.

  • Ctqmat-Mobilegame-Picture-Abbildungphilippstollenmayer-1920x1080

    19.03.2021

    Ganz verspielt! Deutsche Forschungs­gemeinschaft fördert Handyspiel zur Quantenphysik mit 100.000 Euro

    Das Würzburg-Dresdner Exzellenzcluster ct.qmat geht in der Nachwuchsgewinnung ungewöhnliche Wege. Um Kinder und Jugendliche für das Thema Quantenphysik zu begeistern, entwickelt die Forschungsallianz ein unterhaltsames Mobile Game, das weltweit zum Einsatz kommen wird. 

  • 20210226-Imagevideountertitel-Exnl-Fotowebsedge

    04.03.2021

    Quantenwelt für alle!

    Auf dem YouTube-Kanal des Exzellenzclusters ct.qmat ist ein sechsminütiges Imagevideo nun auch mit deutschen und englischen Untertiteln verfügbar. 

  • 20210121-Schwarzeloecheraushalbmetallen-Abbildungpixelwg-Joergbandmann-1920x1080

    22.01.2021

    1 Million für Schwarze Löcher aus Halbmetallen

    Der Dresdner Nachwuchswissenschaftler Tobias Meng erforscht in den nächsten drei Jahren Halbmetalle mithilfe der Theorie von schwarzen Löchern. Das deutsch-luxemburgische Forschungssprojekt wird mit knapp einer Million Euro gefördert.

  • 20210115-Sebastianklembt-Fotobkfotofilm-1920x1080

    15.01.2021

    Licht und Materie. Photoniker besetzt erste Juniorprofessur des Clusters

    Seit einem Nature-Artikel Ende 2018 blickt die Fachwelt gespannt auf photonische Quantenphysik aus Würzburg. Sebastian Klembt war maßgeblich an der Präsentation des ersten topologischen Isolators aus Licht und Materie beteiligt. Seit November 2020 ist der Wissenschaftler erster Juniorprofessor des Exzellenzclusters.

  • 20210115-Felser-Abb-1920x1080

    14.01.2021

    Findet die Nadel im Heuhaufen: Neuer Suchalgorithmus für magnetische Quantenmaterialien

    Mithilfe eines neuartigen Algorithmus lassen sich magnetische topologische Verbindungen jetzt automatisiert suchen. Die entwickelte Computermethode gilt als Meilenstein für die topologische Materialforschung und ebnet den Weg zu einer systematischen Identifikation derartiger Materialien, die bislang nur fallweise bestimmt werden konnten.

Unsere Webseite verwendet Cookies und Matomo, um dir das bestmögliche Nutzererlebnis zu garantieren. Mehr Infos erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.