Welcome to ct.qmat

We are the Cluster of Excellence ct.qmat - Complexity and Topology in Quantum Matter. Established in 2019, the Würzburg-Dresden Cluster ct.qmat is a leading international center for research on topological and complex quantum matter. Our aim is to develop a deep understanding of quantum phenomena in general and to identify materials in which those phenomena are observed in the laboratory. This is supported by educating and attracting top-level students and scientists as well as by supplementing infrastructure in both Würzburg and Dresden.

Events

  • Schaufensterderforschung-Ct-Qmat-Fotocorneliahoffmann-1920x1080

    12.09.202031.12.2022

    ct.qmat in den Technischen Sammlungen Dresden

    Dresden zählt zu den wichtigsten Standorten wissenschaftlicher Forschung in Deutschland. Mit dem SCHAUFENSTER DER FORSCHUNG eröffnen die Technischen Sammlungen einen neuen Raum, in dem Besucher:innen Zukunftsthemen erleben können. Gemeinsam mit den Wissenschaftler:innen wurden dafür interaktive Exponate gebaut.

News

  • Superstarke-Magnetfelder-V01

    28.11.2022

    3. Förderrunde für Dresdner Sonderforschungsbereich zum Korrelierten Magnetismus

    Der Dresdner Sonderforschungsbereich 1143 - „Korrelierter Magnetismus: Von Frustration zu Topologie“ erforscht seit acht Jahren erfolgreich Grundlagen der Festkörperphysik. Wie die Deutsche Forschungsgemeinschaft jetzt bestätigte, erhält der SFB ab dem kommenden Jahr eine dritte Förderperiode.

  • Pressefoto-Portrait-Elenahassinger-Fototobiasritzctqmat-Dsc03179-1920x1080

    04.11.2022

    Neue Quanten-Professorin in Dresden: Mit Rekordkälte in den Hotspot der Festkörperphysik

    Elena Hassinger hat die Professur für Tieftemperaturphysik komplexer Elektronensysteme am Exzellenzcluster ct.qmat übernommen. Die Wissenschaftlerin ist Expertin für Festkörperphysik bei sehr tiefen Temperaturen bis 0,01 Kelvin (-273,14 °C). Sie untersucht außergewöhnliche Quantenphänomene, die nur auftreten, wenn im Labor Eiszeit herrscht. Dabei steht Cer-Rhodium-Arsen (CeRh2As2) im Mittelpunkt – ein vielversprechender unkonventioneller Supraleiter.

  • Csm-1006erc-Grant-Dyakonov-F749c12bbf-Web

    07.10.2022

    ERC Advanced Grant für Vladimir Dyakonov

    Mit 2,5 Millionen Euro vom Europäischen Forschungsrat kann Prof. Vladimir Dyakonov die Entwicklung eines neuartigen Quantensensors vorantreiben: Dem Physiker wurde ein Advanced Grant verliehen.

  • Img-6009-Fotocanheinrich-1920x1080-1

    22.09.2022

    „Katze Q“ im Preisfieber: Spiele-App der Universitäten Würzburg & Dresden erhält drei Auszeichnungen am selben Tag

    Drei auf einen Streich: Die Macher des Handyspiels „Katze Q“ und des Nachfolgeprojekts „QUANTube“ vom Würzburg-Dresdner Exzellenzcluster ct.qmat hatten am Mittwoch, 21.09.2022, gleich dreifach Grund zur Freude. Auf parallelen Preisverleihungen in Leipzig und Berlin nahmen sie insgesamt drei Auszeichnungen für herausragende Wissenschaftskommunikation und kreatives Forschungsmarketing in Empfang.

  • Ctqmat-Wuerzburg-Tobiasritz-270921-01881-1920x1080

    13.09.2022

    Mehr Quantenphysik bitte! Lehrkräfte & Forschende entwickeln neue Ideen für den Schulunterricht

    Das Exzellenzcluster ct.qmat hat gemeinsam mit dem nationalen Excellence-Netzwerk naturwissenschaftlicher Schulen MINT-EC ein Projekt gestartet, das neuste Forschungsergebnisse der Quantenphysik schnellstmöglich in den Schulunterricht einbringen soll. Jetzt treffen sich Lehrer:innen von Gymnasien bzw. weiterführenden Schulen aus ganz Deutschland in Dresden, um sich mit den Wissenschaftler:innen auszutauschen.

  • Weiße Katze auf weißem Hintergrund. Die Katze trägt eine Camouflageähnliche Jacke in schwarz und weiß.

    02.09.2022

    Neues Fell für die Quantenkatze: Verschränkung vieler Atome in einem Quantenmaterial erstmals entdeckt

    Ob Magnete oder Supraleiter: Materialien sind für ihre Eigenschaften bekannt. Doch unter extremen Bedingungen können sich solche Eigenschaften spontan ändern. Ein Forschungsteam der Technischen Universität Dresden und der Technischen Universität München hat einen vollkommen neuen Typ solcher Phasenübergänge entdeckt. Dort tritt das Phänomen der Quantenverschränkung von vielen Atomen auf - bisher wurde das nur im Bereich weniger Atome beobachtet. Die Ergebnisse wurden jetzt in der Fachzeitschrift Nature veröffentlicht.

  • Ctqmat-Laser-Illustrationchristiankroneck-1920x1080

    25.08.2022

    Pionierleistung mit sandkorngroßen Lasern

    Die Entwicklung eines topologischen Lasernetzwerks durch ein Team des Würzburg-Dresdner Exzellenzclusters ct.qmat gilt als Pionierleistung in der Physik. Der Würzburger Forscher Sebastian Klembt wurde nun hierfür ausgezeichnet.

  • 20220603-Katzeq-Gewinnt-Goldenenspatz-1920x1080

    03.06.2022

    GOLDENER SPATZ für Katze Q: Spiele-App zur Quantenphysik gewinnt beim Deutschen Kinder Medien Festival

    Die Spiele-App „Katze Q – ein Quanten-Adventure“ hat die Kinder-Jury beim Deutschen Kinder Medien Festival Goldener Spatz überzeugt und im Wettbewerb DIGITAL den ersten Preis gewonnen.

  • Skyrmionen-Nadel-Eingefa-Rbt-1920x1080

    30.05.2022

    Wirbelsturm im Material: Dresdner Physiker gewinnt Preis für weltweit erste Abbildung eines 3D-Magnetfelds

    Ein Dresdner Forschungsteam um den Festkörperphysiker Dr. Axel Lubk hat es geschafft, das Magnetfeld winziger magnetischer Nanowirbel – Skyrmionen genannt – mit einer sieben Millionstel Millimeter genauen Auflösung dreidimensional abzubilden. Das ist zum ersten Mal überhaupt gelungen.

Unsere Webseite verwendet Cookies und Matomo, um dir das bestmögliche Nutzererlebnis zu garantieren. Mehr Infos erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.